Willkommen!

 

Liebe Gemeindemitglieder, 

liebe Freundinnen und Freunde der St. Pauli Kirche, 

 

der Kirchengemeinderat der St. Pauli Kirche hat aufgrund der Corona Warnlage schweren Herzens entschieden, bis zum 31. Januar alle Präsenzgottesdienste abzusagen. Auch unser Neujahrsempfang mit Orgeljubiläum muss wie alle anderen Veranstaltungen ausfallen.

 

Wir werden Grußbotschaften mit Wort und Musik weiterhin online stellen auf Facebook, Instagram, YouTube und auch auf unserer Homepage.

 

Bleiben Sie gesund und bleiben Sie uns verbunden.

Als Seelsorger*in bleiben wir selbstverständlich für alle in Gemeinde und Stadtteil ansprechbar.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein frohes und gesegnetes Jahr 2021 in der Hoffnung, dass wir uns alle bald wiedersehen, 

 

Ihre

Pastorin Sandra Starfinger

Pastor Sieghard Wilm

 

Musikalische Andacht - Was Jesus wandelt

Pastor Sieghard Wilm spricht über die Wandlung von Wasser zu Wein (Johannes, 2. Kapitel) und die Bedeutung für die Menschen auf St. Pauli. Was können wir selbst wandeln?
Musikalisch begleitet diese Andacht der Kammerchor St. Pauli unter der Leitung von Tina Schneeweiß mit „In dir ist Freude".

 

 

Gruß zur Epiphaniaszeit

Pastor Sieghard Wilm erzählt von den heiligen Drei Königen und ihrer Bedeutung heute. Der Kammerchor St. Pauli mit der Solistin Franziska Buchner singt "Die Könige" von Peter Cornelius. Die musikalische Leitung hat Kantorin Tina Schneeweiß.

 

 

Musik - aktuelle Termine

07. Februar 2021 - 19:00 Uhr
Flickstick - Jazz from the North - Muss leider abgesagt werden

21. Februar 2021 - 19:00 Uhr
Orgel und Tanz - Muss leider abgesagt werden

Events - aktuelle Termine

24. Januar 2021 - 24. Januar 2021 19:00 Uhr
Musikalische Andacht zum neuen Jahr und Ausstellungseröffnung: 10 Jahre St. Pauli Orgel - MUSS LEIDER VORERST ENTFALLEN

Aktuelles

Chronik „Kreuz, Anker, Herz"

200 Jahre St. Pauli Kirche – das sind mehr als zwei Jahrhunderte Geschichte vom Kiez und seinen Bewohnern. Vor den Toren Hamburgs begann die kirchliche Arbeit schon im 17. Jahrhundert. 1820 wurde die heutige Kirche am Pinnasberg erbaut und dem Apostel Paulus geweiht. Hier wirkte Clemens Schultz und entwickelte die kirchliche Sozialarbeit in der Nachbarschaft von Hafen und Rotlicht. Heute ist die Kirche ein Ort für „Glaube, Hoffnung und Liebe". Sie stellt sich an die Seite der Schwachen, Ausgegrenzten und Geflüchteten. Sie öffnet ihre Türen für Stadtteil und Kultur. Sie können die Chronik beim Hamburger Abendblatt bestellen unter:

... mehr lesen >

> News Archiv



Newsletter


Vorname *
Name *
E-Mail *
Datenenschutzerklärung gelesen *