Konzerte

26. April 2020 - 19:00 Uhr

Paulus – Oratorium von Felix Mendelssohn-Bartholdy - bis auf Weiteres verschoben


Zum 200-jährigen Jubiläum der St. Pauli Kirche bringt der Kammerchor die Geschichte ihres Namenspatrons zur Aufführung – mit dem Oratorium „Paulus“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Woran glaubst Du? – Das war für den Komponisten ein zentrales Lebensthema. Woran glaubst Du? – Das ist auch die entscheidende Frage in der Lebensgeschichte des Heiligen Paulus. Als Christenverfolger erlebt er eine Transformation zum Missionar. Der so vom Saulus zum Paulus gewandelte Apostel schreibt in seinem Brief an die Korinther eine der zentralsten und auch für uns als St. Pauli Kirche wichtigsten Glaubensbotschaften: „Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“

Was und auf welche Weise können, dürfen, sollen wir glauben? Diese Fragen stellen sich auch heute in ganz unterschiedlichen Zusammenhängen. Im Oratorium „Paulus“ ist die Auseinandersetzung mit diesen Fragen auf beeindruckende Weise verarbeitet. Mendelssohn hat 1836 dafür nicht nur die Musik, sondern auch den Text verfasst.

40 Instrumentalisten und 40 SängerInnen werden die St. Pauli Kirche mit den romantischen Klängen des großen Werks erfüllen. Dramatische Chöre treffen dabei auf zarte Arien.

Der Kammerchor St. Pauli freut sich zu seinem 10-jährigen Bestehen das anspruchsvolle Werk zusammen mit wunderbaren Solisten und dem Jubiläumsorchester unter der Leitung von Tina Schneeweiß zu Gehör zu bringen. Der Eintritt ist frei.. Sopran: Sonja Bühler, Alt: Friederike Schorling, Tenor: Johannes Gaubitz, Bass: Manfred Bittner.


Aktuelles

Chronik „Kreuz, Anker, Herz"

200 Jahre St. Pauli Kirche – das sind mehr als zwei Jahrhunderte 
 Geschichte vom Kiez und seinen Bewohnern. Vor den Toren Hamburgs begann die kirchliche Arbeit schon im 17. Jahrhundert. 1820 wurde die heutige Kirche am Pinnasberg erbaut und dem Apostel Paulus geweiht. Hier wirkte Clemens Schultz und entwickelte die kirchliche Sozialarbeit in der Nachbarschaft von Hafen und Rotlicht. Heute ist die Kirche ein Ort für „Glaube, Hoffnung und Liebe". Sie stellt sich an die Seite der Schwachen, Ausgegrenzten und Geflüchteten. Sie öffnet ihre Türen für Stadtteil und Kultur. Sie können die Chronik beim Hamburger Abendblatt bestellen unter:

... mehr lesen >

Gemeindebrief September/Oktober/November

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Leserinnen und Leser, meine Geschichte auf St. Pauli hat vor vielen Jahren begonnen. Seit 1993 bin ich auf St. Pauli Pastor. Zu der Zeit war der Stadtteil ein anderer, aber auch schon damals: bunt, herzlich, laut, rebellisch, manchmal nervig und natürlich berühmt.

... mehr lesen >

Ausstellung – Carl Ludwig Wimmel zum 200. Jubiläum der St. Pauli Kirche

Zum 200. Jubiläum der St. Pauli Kirche zeigen wir eine Ausstellung, die sich um den Architekten und ersten Hamburger Stadtplaner Carl Ludwig Wimmel dreht. Kuratiert von Karsten Wagner und konzeptioniert von Anna Manlig, Lara Molenda und David Kraus, werden seltene Exponate zu sehen sein. Unterstützt wird die Ausstellung von der Sutor Bank. Die Ausstellung kann zu den Gottesdiensten sonntags 11 Uhr angesehen werden. Die Chronik kann online beim Hamburger Abendblatt bestellt werden.

... mehr lesen >

> News Archiv



Newsletter


Vorname *
Name *
E-Mail *
Datenenschutzerklärung gelesen *