Aktuelles

16. November 2016

Gemeindebrief Dezember/Januar/Februar


Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

gezeichnet in den Neuschnee, der auf das harte Pflaster St. Paulis fällt, ein Engel mit Bodenkontakt. Ein Schneeengel, wie Kinder sie lieben und ein Hoffnungszeichen auf Mächte, die gute Spuren hinterlassen.

Spuren der Wärme mitten in kalter Zeit. Auch das politische Weltklima macht uns fröstelnd. In keiner Zeit des Jahres spüren wir so sehr unsere Sehnsucht, die auch ganz kindlich sein kann, nach Wärme und Vertrauen, nach Zeichen des Guten und der Hoffnung.

„Fürchtet euch nicht, denn euch ist heute der Heiland geboren!" ist der wichtigste Satz, den der Engel des Herrn, Gottes Bote, den Hirten in jener Nacht auf dem Feld von Bethlehem zuspricht. Eine Nacht, über die nach 2000 Jahren immer noch gesprochen wird als Heilige Nacht. „Fürchtet euch nicht!" Ein Satz, der nicht nur die staunenden Kinder im Krippenspiel beeindruckt, sondern auch uns Erwachsenen eine Gänsehaut bereitet, weil uns auch manchmal zum Fürchten zumute ist.

Bleibt uns bei so viel lauten Stimmen und Stimmungen nur, auf die leisen Zeichen zu achten, die uns mutig und stark machen. Zeichen, die uns immer noch berühren, auch wenn der Schnee schon längst geschmolzen ist.

Gesegnete Weihnachten und ein frohes Neues Jahr!
Das wünschen Ihnen

Ihre St. Pauli Pastoren
Martin Paulekun und Sieghard Wilm


> Gemeindebrief als pdf

Aktuelles

Neue Konfirmandengruppe

Liebe Eltern,liebe Jugendliche,
vor den Sommerferien beginnt eine neue Konfirmandengruppe in der St. Pauli Kirche.

Der Konfirmandenunterricht dauert ein Jahr. Die Konfirmation wird im Sommer 2018 gefeiert.
Mädchen und Jungen im Alter von 13 bis 14 Jahren können sich Anfang Juni anmelden.
Anmeldetermin: Donnerstag, 8. Juni von 16 - 18 Uhr im Pastorat Pinnasberg 81.

Der Konfirmandenunterricht findet donnerstags im Pastorat ....

... mehr lesen >

Gemeindebrief März/April/Mai

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,


der Himmel leuchtet über dem Hafen violett, dazwischen ein helles Rot. Die Erde liegt noch im Dunkel, aber mittendrin bricht die Sonne durch. Die Nacht geht zu Ende und der Tag bricht sich Bahn. Faszinierend und unvergesslich sind solche Sonnenaufgänge und wir ahnen etwas von der Kraft des Lichts.

... mehr lesen >

ZDF Fernsehgottesdienst in der St. Pauli Kirche, Sonntag, 12. Februar um 9.30 Uhr (Einlass bis 9 Uhr)

"500 Jahre Reformation" - das ist das Thema der ZDF Fernsehgottesdienste im Jahre 2017.

... mehr lesen >

Gemeindebrief Dezember/Januar/Februar

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

gezeichnet in den Neuschnee, der auf das harte Pflaster St. Paulis fällt, ein Engel mit Bodenkontakt. Ein Schneeengel, wie Kinder sie lieben und ein Hoffnungszeichen auf Mächte, die gute Spuren hinterlassen.
uns auch manchmal zum Fürchten zumute ist.

... mehr lesen >

Gemeindebrief Oktober/November

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

Martin Luther kommt in die St. Pauli Kirche. Er hat es nicht einmal weit. Er ist schon lange in der Nähe, im Panoptikum am Spielbudenplatz, als Wachsfigur, täuschend echt. Wer ihn dort sieht, bekommt einen guten Eindruck von seiner Person. Zum Reformationstag zieht er aus dem Panoptikum bei uns in die Kirche ein, zum Lutherjahr, dem 500-jährigen Gedächtnis der Reformation.

... mehr lesen >

Gemeindebrief August/September

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,


bis der Honig ins Glas und auf den Frühstückstisch kommt, muss viel gearbeitet werden. 40.000 Bienen fliegen hunderte von Kilometern, bis der Nektar für ein Pfund Honig gesammelt ist. Das erzählen unsere Imker, die die Bienenstöcke in den Pastorengärten betreuen. Was für ein Wunder der Schöpfung so ein Bienenvolk in seiner Selbstorganisation ist! Zum Staunen und Genießen ist jeder Tropfen Honig.

... mehr lesen >

Gemeindebrief Sommer

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Leserinnen und Leser,

diese beiden möchte man kennenlernen, habe ich gleich gedacht. Unser Titelbild zeigt eine stabile Mutter-Tochter-Beziehung. Mit ganz viel Liebe und Humor. Als wollten sie sagen: „Wir stehen zusammen, denn wir gehören zusammen." Was für eine starke Botschaft! Den beiden traut man zu, dass sie auch gemeinsam etwas durchstehen können.

... mehr lesen >

> News Archiv



Newsletter


Vorname *
Name *
E-Mail *